18. August 2016

Grundlagendokumente: Aktionsplan, Leitlinien Fragile Staaten, zivilgesellschaftliche Stellungnahmen

vom PeaceLab2016-Redaktionsteam

Friedensförderung, Zivilgesellschaft

Mit den neuen Leitlinien möchte die Bundesregierung zum Frühjahr 2017 ein neues Grundlagendokument für deutsches Krisenengagement und Friedensförderung vorlegen. Ein Rückblick auf die zivilgesellschaftliche Debatte um deutsche Krisenprävention in den vergangenen zwölf Jahren liefert bereits wichtige Ansatzpunkte für die Diskussionen der kommenden Monate.

Die geplanten Leitlinien sollen den Aktionsplan „Zivile Krisenprävention, Konfliktlösung und Friedenskonsolidierung“ aus dem Jahr 2004 sowie die ressortübergreifenden Leitlinien für eine kohärente Politik gegenüber fragilen Staaten von 2012 ersetzen. Die Debatte um neue Leitlinien knüpft dabei an einen langjährigen zivilgesellschaftlichen Diskurs über deutsches Engagement in Krisenprävention, Stabilisierung und Friedensförderung an.

Im Folgenden finden Sie die bisherigen Grundlagendokumente der deutschen Krisenprävention sowie Stellungnahmen und weitere Beiträge der Zivilgesellschaft aus den vergangenen zwölf Jahren.

Aktionsplan Zivile Krisenprävention und Leitlinien Fragile Staaten

Umsetzungsberichte der Bundesregierung und Stellungnahmen aus der Zivilgesellschaft

Auf den Aktionsplan Zivile Krisenprävention folgten zwischen 2006 und 2014 insgesamt vier Umsetzungsberichte, die jeweils von Stellungnahmen aus der Zivilgesellschaft begleitet wurden.

1. Umsetzungsbericht zum Aktionsplan Zivile Krisenprävention (2006)

2. Umsetzungsbericht zum Aktionsplan Zivile Krisenprävention (2008)

3. Umsetzungsbericht zum Aktionsplan Zivile Krisenprävention (2010)

4. Umsetzungsbericht zum Aktionsplan Zivile Krisenprävention (2014)

10 Jahre Aktionsplan: Anhörung zu Erfahrungen und Lehren

Am 05. Mai 2014 diskutierten Vertreter verschiedener zivilgesellschaftlicher Akteure in einer öffentlichen Sitzung des Unterausschusses "Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln" Lehren aus zehn Jahren Aktionsplan Zivile Krisenprävention.

Weitere Beiträge

Darüber hinaus finden Sie im Folgenden weitere relevante Beiträge aus der Zivilgesellschaft zum deutschen Engagement in Krisenprävention, Stabilisierung und Friedensförderung aus den vergangenen zwölf Jahren:


Share Facebook Share Twitter Share Twitter

Sie sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen: teilen oder kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, LinkedIn oder Twitter!